Erste Versuchsreihe für ISAFAN durchgeführt

VersuchsaufbauAbbildung: Versuchsaufbau

Eine erste Versuchsreihe erfolgte an Faserverbundbauteilen im Rahmen einer Bachelorarbeit. Herr Dittmar Emmerich beschäftigte sich mit der Generierung von grundlegenden Erkenntnissen zur Entwicklung einer Methode für die kontinuierliche Strukturüberwachung von Faser-Kunststoff-Verbunde. Als Untersuchungsobjekte wurden faserverstärkte Platten verwendet. Diese lagen in unterschiedlichen Größen und jeweils mit bzw. ohne Beschädigungen vor. Dabei konnten Beschädigungen durch Bohrungen, Rissbildung und Masse simuliert werden.

Mit Hilfe von Piezokeramiken werden die Signale der Versuchsobjekte aufgezeichnet und anschließend mit statistischen Analyseverfahren ausgewertet.  Durch Kenntnis des Strukturverhaltens ist es möglich Änderungen in der Beschaffenheit eines Bauteils zu detektieren und zu lokalisieren. Es wird möglich defekte frühzeitig zu erkennen und entsprechende Komponenten auszutauschen um das Versagen des Bauteils zu verhindern.