Kategorie-Archiv: Presse

Neue Injektionsanlage für Campus Gummersbach abgenommen

Vorabnahme in Michelstadt (v.l.n.r).: Udo Tartler, Michael Welter, Prof. Jochen Blaurock, Matthias Schnellbacher, n.a., Pascal Steinhoff, Marc Möller

Vorabnahme in Michelstadt (v.l.n.r).: Udo Tartler, Michael Welter, Prof. Jochen Blaurock, Matthias Schnellbacher, Anton Amrhein, Pascal Steinhoff, Marc Möller

RTM steht für Resin Transfer Moulding und ist eine Technologie um komplexe faserverstärkte Bauteile in kleinen bis mittleren Serien herzustellen. Eine solche Anlage hat Professor Blaurock mit seinem Team am Freitag, den 17.4.15, bei der Firma Tartler GmbH in Michelstadt im Odenwald abgenommen. Weiterlesen

“Springer für Professionals” über ISAFAN

SpringerLogoDer Springer-Verlag hat auf seiner Plattform “Springer für Professionals” einen Artikel über ISAFAN veröffentlicht, in dem die Inhalte und Arbeitsgruppen vorgestellt und der Interessenshintergrund verschiedener Industrien erläutert werden.

Hierin heißt es unter anderem:

In dem Projekt Isafan entwickeln Forscher faserverstärkte Bauteile mit eingebauten Sensoren. Diese liefern Informationen über den Zustand der Werkstücke. Zeitgleich werden in dem Projekt statistische Methoden erarbeitet, die Schadensentwicklungen oder das Versagen von Teilen vorhersagen. […]

Faserverbundkunststoffe spielen in zahlreichen Industriezweigen bereits eine wichtige Rolle. So sind etwa die Flügel von Windkraftanlagen aus Glasfaserkunststoffen gefertigt. Eine permanente automatische Überwachung der stark belasteten Teile könnte die Betriebszeiten der Anlagen erhöhen und die Anzahl der sehr aufwendigen Wartungen an den schwer zuganglichen Flügeln verringern. Besonders in Offshore-Parks ist die Reduzierung von personalintensiven Inspektionen vor Ort wichtig, da die Anlagen nur sehr schwer zu erreichen sind.

Der vollständige Artikel ist hier zu lesen.

Der SPIEGEL über Predictive Maintenance und intelligente Datenanalyse

“Fernwartung: Dank intelligenter Datenanalyse warnen Maschinen bereits vor Störungen, bevor diese auftreten. Ersetzen Algorithmen bald den Kundendienst?” fragt der SPIEGEL in der Ausgabe 29/2014. ” ‘Predictive Maintenance’ lautet das Schlagwort, das viele Manager in der deutschen Industrie fasziniert. […]Getrieben wird der Prozess von dem Versprechen, dass sich die Kosten beträchtlich reduzieren lassen”, heißt es im Spiegel weiter. Hierin liegt die entscheidende Triebfeder für das große Interesse der Industrie.

Mit der zugrunde liegenden Thematik der Schadensfrüherkennung beschäftigt sich der interdisziplinäre Forschungsschwerpunkt ISAFAN mit seinem Team um die Professoren Bartz-Beielstein, Blaurock (Sprecher), Bongards, Herrmann und Lake.